bme Aussendienst pro

«Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen» (Henry Ford)

Die Erfahrung zeigt leider oftmals, dass sich Händler und Importeur nicht als Partner sehen, sondern als zwei Parteien mit stark divergierenden Zielsetzungen. Verstärkt wird dies noch durch Vorurteile, indem vom jeweiligen Gegenüber die für nachhaltigen Erfolg notwendigen Kompetenzen sehr skeptisch beurteil werden.

Gerade aus einer professionellen Zusammenarbeit lassen sich jedoch einerseits immense Synergiepotentiale auf dem Weg zur Zielerreichung nutzen. Andererseits werden Vorurteile abgebaut, so dass die eingesparte Zeit effizient und wertstiftend genutzt werden kann. Aus dieser partnerschaftlichen Zusammenarbeit ergeben sich zahlreiche Vorteile:

        Mehr Zeit für den Kunden

        Händler und Importeur als starke Partner bei der Arbeit an Volumen, Profit und Kundenbegeisterung

        Konsequenter Follow-up bei vereinbarten Massnahmen

        Stärkung des gegenseitigen Verständnisses für die Sichtweise von Händler und Importeur – welche per se nicht immer gleich sein können

        Aussendienst bekommt unmittelbaren Feedback, was im Markt läuft und wie die Kunden Aktivitäten des Importeurs wahrnehmen

        Händler profitieren vom Benchmark-Wissen des Aussendienst und bekommen Inputs auch aus anderen Betrachtungsweisen

        Gegenseitiger Aufbau von Know-how

        Mehr Spass und Freude bei der Zusammenarbeit

Der Aufbau und die inhaltlichen Schwerpunkte werden bedürfnisgerecht individuell konzipiert. Nachfolgend ist beispielhaft der Ansatz eines «360 Grad Kundenstamm Management» beschrieben. Ziel des Programms ist es, die Händler nachhaltig bei der Arbeit mit dem Kundenstamm zu begleiten.

In der ersten Stufe wird beim Aussendienst das benötigte Wissen für das Kundenstamm Management aufgebaut.

Anschliessend wird durch uns für den Händler die Kundenstammanalyse durchgeführt und gemeinsam mit dem Händler der Fahrzeugstamm bereinigt sowie konkrete Aktivitäten definiert.

Der Follow-up der Massnahmenumsetzung erfolgt dann durch den Aussendienst. Ergänzend finden jährlich 3-4 eintägige Workshops mit mehreren Händlern und verantwortlichen Mitarbeitern des Importeurs zu relevanten Themen rund um das Kundenstamm Management statt. Diese Workshops dienen neben der Wissensvermittlung explizit dem offenen Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern. Gleichzeitig kann der Importeur hier relevante Themen einspielen, z.B. wie die konkrete Umsetzung nationaler CRM-Aktivitäten beim Händler erfolgreich umgesetzt werden kann.

Zusammenfassend betrachtet ergibt sich somit der ideale Mix aus Arbeit im eigenen Betrieb, Support durch den Aussendienst und dem Austausch mit andern Händlern!

« zurück
500x375px_Produkte_Demnaechst_74770218_S.jpg